Ein kleiner Schritt: Von Nebel und Sonne | Fotografie

Es ist Morgen. der Zeiger der Uhr bewegt sich zwischen den Zahlen. Langsam wandert er auf acht Uhr. Draußen ist es nebelig und der Tag beginnt seinen Lauf. Neun Uhr. Der Nebel bleibt. Fein säuberlich gepackt steht der Rucksack da, eine Literflasche klemmt an der Seite. Innen drin Gewicht, nichts Besonderes, nur Schwere. Die Tür…

Weiterlesen

Abendspaziergang: Schnappschuss oder dieser eine Moment | Fotografie

Der Weg nach Hause von der Arbeit. Insgesamt 4,9 km. Knapp 50 Minuten. Der Weg am Fluss entlang, etwa 15 Minuten des kompletten Weges, auf Beton mit grün rechts und links. Das Sonnenlicht bricht zur Abendstunde durch die Zweige über das Wasser bis hin zur Linse und direkt in mich hinein. Ich sauge es auf…

Weiterlesen

Ein langer Weg: Zwischen Selbstfindung und der Faszination des Gehens | Camino Portugues

Es sind nur Schritte. Ich setze einen Fuß vor den anderen. Kilometerweit. Ohne tatsächliches Ziel. Meist in der Natur, alternativ überall – ohne Fahrrad, ohne Bus, Bahn oder Auto. Der Moment, wenn nichts anderes Bedeutung hat als das Gefühl frei zu sein und diese Freiheit in all ihrer Form auf diese Weise zu genießen und…

Weiterlesen

Leben & Alltag: Wie eine Seifenblase am Himmel…

Ich sitze am Tisch, im Hintergrund kommt ein wunderbar schnulziges Lied und ich frage mich ein Mal mehr warum ich blogge. Die einfache Antwort wäre „…weil ich es liebe“. Doch was genau liebe ich daran? Was sind die wunderschönen Momente und Augenblicke, die ich so sehr schätze, dass ich mich fern von Arbeit, Alltag &…

Weiterlesen

Kolumne: Let’s talk about… Stillstand

Ich würde so gerne mal etwas Exotisches kochen – aber kann ich das überhaupt? Hmmm, die Pasta da sieht gut aus, mal sehen. Acht Minuten in der Mikrowelle – perfekt! Und mal was anderes als die übliche Lasagne. Heute Abend mache ich auf jeden Fall Yoga und dehne mich ausgiebig zur Entspannung – aber habe…

Weiterlesen

Bewusst einkaufen: Das 40-Euro-die-Woche-Experiment | TEIL III – KRANKENHAUS-SPEZIAL

5,97 € + 6,26 € = 12,23 €. Dazu kommt vielleicht noch ein Einkauf von maximal 15 €, der sich immer noch brav in meinem Kühlschrank befindet während ich seit knapp vier Tagen mit einem Teddy das Bett teile und leckeres Krankenhausessen genießen darf. Das sind dann mittlerweile mindestens plus 50 €, 10 € pro…

Weiterlesen

Bewusst einkaufen: Das 40-Euro-die-Woche-Experiment | TEIL II

Woche 2 des Experiments ist vorbei und die Zucchini von vor Woche 1 liegt noch fast genauso frisch im Kühlschrank wie sie damals in meinem Einkaufswagen gelandet ist. Nun stellt sich die Frage: Was ist zum einen alles dort rein gespritzt worden, dass das Gemüse immer noch frisch ist und wie hat sich das auf…

Weiterlesen

Bewusst einkaufen: Das 40-Euro-die-Woche-Experiment | TEIL I

Der Gang zum Supermarkt: Ich habe eine Liste erstellt von den Lebensmitteln, die ich einkaufen möchte und halte mich mehr oder weniger strikt daran. Um das Regal für frische Beeren mache ich einen Bogen, Kräuterseitlinge – viel zu teuer – und brauche ich jetzt wirklich Schinken oder funktioniert das Gericht auch ohne? Ich würde mehr…

Weiterlesen

Ein Interview zum Thema Blogs und Social Media | Kooperation mit Studenten der HTWK Leipzig

Natürlich habe ich mal wieder nicht geschafft meine Wohnung aufzuräumen – trotz des angekündigten Besuchs: Jakob, Jorrit und Robert von der HTWK im Studiengang Fernsehproduktion, die eine Interview-Übung zum Thema soziale Medien mit Kamera, Licht und Ton umsetzen sollen. Es klingelt an der Tür, die Wohnung ein reinstes Chaos und ich mittendrin. Die drei betreten…

Weiterlesen

Das neue Jahr: Von Tabakbröseln und Rotweinflecken | Rückblick und Vorschau

Ich bin mal wieder etwas zu spät dran mit dem Beitrag für heute und das beinhaltet auch schon etwas meine Devise für das neue Jahr – kein Stress, kein Druck und ein entspanntes Bloggen neben momentan zwei Jobs und dem Buch, das ich schreibe, welches aber momentan auf Eis liegt, weil ich nicht wirklich dazu…

Weiterlesen

Bloggen zwischen Kaffee, Zeitung und Wartezeit | 101 Beiträge

Zwischen zwei Flügen sitze ich am Frankfurter Flughafen. Ankunft ca. 7.15 Uhr, die Wartezeit bis zum Anschlussflug beträgt drei Stunden. Mit wenig Schlaf und einem kleinen Kaffee mit Sojamilch, setze ich mich auf die Stühle vor dem A36 Gate und sofort schießt es mir in den Kopf: Darüber könnte ich einen Blogartikel schreiben. Dieser könnte…

Weiterlesen